Schatzkammers Freitgsorakel (Archiv)

 

Das Orakel für die kommende Woche hat eine ganz klare, tiefe und existenielle Botschaft. Die Energien sind sehr unterstützend für Heilung, Einheit und Bewusstseinserweiterung, (was wir wahrscheinlich auch dem Portal der Sommersonnenwende danken dürfen).

 

Es gibt konkrete Vorschläge gangbarer Wege.

 

König Artus kommt zu uns als Archetyp, der jedem von uns innewohnt.

 

Gehe in dein Inneres und finde deine Kraft! Vertraue. Du bist im Göttlichen und das Göttliche ist in dir.

In deinem Inneren kannst du alles er-lösen.

 

 

Das wunderschöne Bild von Artus mit dem uralten Feuerdrachen findest Du bei Anja Kostka.

 

 



Eine Geschichte, die mit dem Orakel kam:


Wie möchtet ihr denn euren Tee?


Ein Weiser ist in tiefer Meditation. Da erscheinen am Eingang seiner Höhle drei kriegslüsterne Dämonen. Sie lassen ihre blutigen Schwerter rasseln, klappern mit Totenschädeln und dringen unter Gebrüll und Heulen, mit wüsten Beschimpfungen in die Höhle ein. Der Weise aber lädt sie mit einem liebenswürdigen Lächeln ein, an seinem Feuer Platz zu nehmen und mit ihm Tee zu trinken. „Versetzt dich denn unser Anblick nicht in Angst und Schrecken?“ fragen die Dämonen. „In keinster Weise“, antwortet der Weise. „Ich bin dankbar, dass ihr gekommen seid, denn ich befinde mich auf dem Pfad der Heilung, und euer Erscheinen gibt mir die Möglichkeit, meine Angst und meine Zweifel zu untersuchen. Kommt her und trinkt Tee mit mir, macht es euch bequem. Wie möchtet ihr denn euren Tee?“  (Sufi-Geschichte)

 

Es geht viel um die Zwischenräume, um die Leere jenseits des Sichtbaren, um die leisen Töne, um Sphärenmusik, um Magie, um die Ordnung, die allem zugrunde liegt ...

 

                                       ... hör' da mal hin ...

 


15. bis 22. Mai 2015



Das Orakel wollte dieses Mal eine große Legung mit 10 verschiedenen Kartendecks werden.

Es sieht so aus, als seien viele z.Zt. in irgendeiner Form mit Täuschung, Irreführung oder Verrat konfrontiert. Wir müssen irgendwie damit umgehen und sind dabei gut beraten, wenn wir zwischen den Zeilen lesen und über das, was offensichtlich zu sehen ist, unser Augenmerk auf den Segen richten, den die Vorkommnisse für uns mit sich bringen. Sie lehren uns viel und zudem ganz essentielle Dinge.

 

                      Eine Botschaft ist z.B. diese:

Außer diesen beiden im Film (mit Pepsi am Ende 3 ) melden sich diese Woche überhaupt ganz deutlich die (Kraft-)Tiere zu Wort. - Ist Dir ein Tier begegnet? Hatte es eine Botschaft für Dich?

 

Mir z.B. ist ein Hirschkäfer begegnet. Er war so groß, dass ich ihn im ersten Moment für einen Frosch hielt. 

 

Seine Botschaft ist: "WACHSTUM - nimm die Angelegenheiten, die dich selbst betreffen, in die Hand – sorge für dich selbst – stehe ein für die Angelegenheiten des Lebens – habe den Mut, deine Gedanken und Gefühle ehrlich zu äußeren – grenze dich ab, wenn erforderlich – setze dich ein für die Liebe, deine Arbeit, deine Kinder, deine Freunde, deine Weiterbildung, deine Interessen – erlaube dir, frei zu sein."

 

(Gefunden hier: www.Hellennas Weissagung.at - vielen Dank!)

 

          - AU JAA!! - Danke Du Hirschkäfer!!

 




Bist du diese Woche herausgefordert worden? Gar angefeindet? Hat Dein Ego arg zu knabbern an den Geschehnissen? Das Wochenreading greift das auf und verweist auf eine Sicht- und Herangehensweise, die Dich tröstet, erdet und befreien kann.

 

Es ist schlicht der DURCHBRUCH, in dem wir mittendrin sind. Auch wenn unser Ego murrt, alles was geschieht, dient unserer allumfassenden Befreiung.

 

           GIB DICH HIN UND VERTRAUE!

 

      Ein bisschen Body-Move gefällig?!


 

 

Materielle Vorhaben jeder Art stehen

unter einem guten Stern!!  

"Projektgruppen" finden zusammen.

Deine Vision gedeiht auf Erden!!


Falls sich gerade jemand in für Dich

unangenehmer Weise

in Deine Belange einmischt,

hat das Orakeldiesbezgl.

auch eine Botschaft für Dich.



 


 

 

Für diese Woche

gibt es eine ganz weibliche,

sanft ausgleichende

und gleichzeitig

total kraftvolle Botschaft.

 

 

 

 


 

Lass' Dich ein auf's Unbekannte. Wenn Du (Deinen) Schatten begegnest, bleibe gelassen,

in Deiner Mitte, nimm Dir Zeit, integriere

(statt zu ver-urteilen).

Handle! Erschaffe Dir die Welt, wie sie Dir gefällt  und sorge dabei gut für Dich selbst. 

       DU KANNST ES!


Frühling, Aufbruch, Widderkraft!! Aber TOTAL:

Aufbruch aller alten Konditionierungen -

in gleichzeitiger Einbeziehung

von es-sich-leicht-machen ...Aber machen!
Mehr im Orakel mit diesen Karten und Botschaftern.




 

Karfreitag: Irgendwie ist mein Kopf heute gleichzeitig voll und leer: Ich kann nicht be-schreiben, was im Orakel kommt, weil mein Intellekt grade nicht genug funktioniert - Ich nehm' das als gut  ... und jetzt geh' ich mich im Schlamm suhlen ... uaahh!!! - Sowas würde ich echt gern mal machen! Irgendwas, was ich noch nie gemacht habe, und wovon meine Mama sagen würde, dass man das doch nicht macht ... SCHEISS DRAUF!!!! - Haben das nicht auch die Raben heute morgen gesagt .....??!!!


LASST ES RAAAUUUUSSSSS!!!!!!!!

 


 

Orakel zum 27. März  - Ich bin mal wieder total von den Socken über das, was sich uns in diesem Orakel zeigt ...                                                                                                                                                                    

Wir erheben uns aus den Fluten:

Erkenne Deinen Wert,

übernimm Verantwortung für Dein Leben,

beanspruche Dein Territorium,

heile Deine Wunden und verwurzele Dich

in der ewigen Gegenwart der Liebe!

 


 

 

Frühlingsanfang, Neumond und Sonnenfinsternis

 

 

Das brandaktuelle Wochenreading für die Zeit um den 20. März 2015 -

mit live-Sonnenfinsterniseinstrahlung und

bedeutsamer Botschaft!

 

                            

 


 

 

Schatzkammers Freitagsorakel (zum Ende einer heftigen Woche ...): Eine Schlüsselbotschaft, die sich heute zeigt, ist die, dass es nun an die Heilung und die Befreiung der männlichen Kraft geht. Das mag heftig daherkommen, geht es doch um all die Bedrohungs- und Ohnmachtsthemen - (Leistungs-)Druck, Zwang, Krieg, (Kinder-)Vergewaltigung (in krassen oder in abgemilderten Formen) ... - aber auch hier sind wir von unseren (mehr oder weniger ) unsichtbaren Begleitern geführt, beschützt und ... halt eben begleitet. Es zeigt sich auch schon Ausgleich und Gerechtigkeit. 

 

 


 

 

 

Das Orakel hat eine schöne Botschaft zu dem Thema: Wie Frieden geht.

                                         




 

 

 

Fordert Dich grade etwas heraus, hast Du ein Problem, ärgert Dich was ...? Wir sind dennoch im FLOW, in uns gibt es einen Raum der Geborgenheit und die himmlischen Kräfte sind da, uns zu helfen.
Ganz pragmatisch hilft vielleicht auch ein bisschen Abstand, ein distanzierter(er) Blick auf die Sache ... und die Beschäftigung mit etwas anderem.
Da ist auch die Liebe, in der alles sein darf und in den Ausgleich kommt. Mir ihr können wir uns bewußt verbinden.
Nicht verzweifeln! Das ist (mal wieder "nur") ein Entwicklungsschritt - so gesehen, können wir sogar dankbar dafür sein. Das alles bringt uns immer mehr in unsere Kraft, befreit uns selbst.